Amazon off-page Optimierung – durch externen Traffic zu besseren Rankings

Die Optimierung des Produkt-Rankings, also der Position des Produktes auf der Suchergebnisseite von Amazon, wird primär durch die Umsetzung ausgewählter Maßnahmen auf der jeweiligen Produktseite (z.B. durch die gezielte Anpassung des Titels, der Bullets oder der Produktbeschreibung) vorgenommen. Diese Umsetzung von Ranking-wirksamen Maßnahmen auf der Produktseite wird als on-page Optimierung bezeichnet.

Darüber hinaus gibt es aber auch Maßnahmen die off-page, also außerhalb von Amazon, ergriffen werden können, um die Produkt-Rankings positiv zu beeinflussen. Hierzu zählt vor allem die gezielte Verwendung der Produkt-URL auf unterschiedlichen (Marketing-)Kanälen, um externen Traffic (Besucher) auf die eigene Produktseite zu lenken und – bei überzeugender Produktseite – mehr Verkäufe zu erzielen.

Ergänzender Hinweis:
Externer Traffic, bzw. anders ausgedrückt Besucher aus externen (Marketing-)Kanälen, sorgen optimaler Weise für steigende Verkaufszahlen und bewirken entsprechend eine bessere Verkaufsleistung, was sich positiv auf die Produktperformance auswirkt. Neben den Ranking-Faktoren gehören diese sog. Performance-Faktoren zur zweiten Gruppe von Faktoren, die das Amazon-Ranking beeinflussen. Entsprechend dem Amazon-Algorithmus werden Produkte, die sich oft verkaufen und dabei eine gute Conversion-Rate besitzen auch höher gerankt. Eine Übersicht über die verschiedenen Einflussfaktoren auf das Ranking finden Sie hier.

Welche Quellen gibt es, um externen Traffic zu generieren?

Ein gutes Beispiel zur Generierung externen Traffics sind Facebook-Werbeanzeigen. Überzeugt der Inhalt der Anzeige die Facebook-Nutzer, für die diese Anzeige ausgespielt wird, klicken sie auf die Anzeige und gelangen zu der entsprechenden Amazon-Produktseite.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Kanäle, über die Ihre Produkte vermarktet werden können und die somit auch als Lieferant von externem Traffic dienen. Hierzu zählen vor allem:

  • Facebook-Werbekampagnen
  • Newsletter
  • Blogs und Foren
  • Soziale Kanäle (Twitter, Youtube etc.)

Wie einleitend bereits erwähnt, sorgt externer Traffic nicht nur für mehr Besucher und mehr Verkäufe, sondern beeinflusst auch Ihre Rankings nachhaltig.

Kann man gezielt einzelne Keywords beeinflussen?

Wenn Sie die URL zu Ihrem Produkt über eine der zuvor benannten Traffic-Quellen streuen, um Reichweite und damit mehr Besucher und Käufer zu bekommen, wirkt sich dieses allgemein auf Ihr Ranking aus. Voraussetzung hierfür ist, dass die Besucher auch zu Käufern konvertieren; wenn trotzt steigender Besucherzahlen die Verkäufe nicht steigen, sinken die Rankings, da die Verkaufsleistung negativ ist.

Wie Sie im Rahmen der Keyword-Selektion Ihrer Keywords vielleicht gesehen haben, besitzen die Keywords bzw. Keywordphrasen unterschiedliche Suchvolumina. D.h. die monatlichen Eingaben bzw. Abfragen über die Suche auf dem Amazon Marktplatz variiert zwischen unterschiedlichen Suchbegriffen. Optimalerweise müsste man den Traffic, der über externe Quellen kommt, also so steuern können, dass Keywords, die ein hohes Suchvolumen und eine noch nicht optimale Rankingposition haben, selektiv in ihrem Ranking positiv beeinflusst werden.

Diese selektive Ranking-Verbesserung einzelner Keywords erreichen Sie durch speziell angepasste URLs, die auch als „Super URL“ bezeichnet werden. „Super URLs“ sind speziell angepasste Links, die Sie zu Marketing-Zwecken in externen Quellen verwenden können, um Besucher auf Ihre Produktseite zu lenken. Dabei ist jeder dieser „Super URLs“ ein bestimmtes Keyword zugeordnet, damit das Ranking gezielt für einzelne, wichtige Keywords oder ein spezifisches Set von Keywords besonders verbessert werden kann.

Diese „Super URL“ beruht auf dem ohnehin bereits existierenden Amazon-Prozess, wonach das durch den Kunden gesuchte Keyword von Amazon in der URL vermerkt wird, sobald dieser auf der Suchergebnisseite ein bestimmtes Produkt anklickt.

Exemplarisch habe ich bei Amazon in die Suche den Begriff „Sektglas“ eingegeben und auf der ersten Suchergebnisseite auf das Produkt mit der ASIN B00L9YX7XI („Sektgläser 12 St. Sektglas Champagner Prosecco Glas 16cl klar 16x5cm“) geklickt. Die URL der Produktergebnisseite zeigt folgendes Ergebnis:

http://www.amazon.de/Sektgl%C3%A4ser-Sektglas-Champagner-Prosecco-16x5cm/dp/B00L9YX7XI/ref=sr_1_9?ie=UTF8&qid=1448668943&sr=8-9&keywords=Sektglas

Wie man sieht besteht die URL aus verschiedenen Parametern. Am Ende der URL steht das „Quellkeyword“, welches bei der Suche eingegeben wurde (&keywords=Sektglas). Wenn man nun dieses Sektglas kaufen würde, registriert Amazon, dass der Käufer (1) nach „Sektglas“ gesucht, (2) das Produkt mit der ASIN B00L9YX7XI angeklickt und (3) dieses Produkt den Kunden überzeugt hat bzw. mit anderen Worten das Produkt den Erwartungen des Kunden bei seiner Suche nach dem Keyword „Sektglas“ entsprach. In Konsequenz gewinnt dieses Produkt an Positionen für das entsprechende Keyword, da der Algorithmus davon ausgeht, dass auch andere Kunden, die nach dem Keyword „Sektglas“ suchen, dieses Produkt für relevant halten und kaufen werden.

Wie wir Sie unterstützen können

Im Rahmen der Ranking-Optimierung nutzen wir ein Tool, mit welchem wir für Sie „Super URLs“ erstellen und so Ihre Produkt-URL um ein oder mehrere Keywords ergänzen können, sodass Sie die oben beschriebene Ranking-Wirkung erzielen. Diese „Super-URLs“ sind sofort verwendbar und so bearbeitet, dass Sie diese gut in allen Marketing-Kanälen verwenden können.

Gerne generieren wir für Sie eine Liste dieser URLs für einzelne Keywords- oder Keywordphrasen und unterstützen Sie bei deren Selektion, damit Sie Ihre Rankings weiter „pushen“ können. Die Analyse und Dokumentation der Klicks auf diese URLs ist für uns selbstverständlich.

Kontaktieren Sie uns

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.